Härteprüfgeräte und Zubehör

Härteprüfer – Bestehen jede Härteprüfung

Messung mit HärteprüfgerätHogetex bietet eine große Auswahl an Härteprüfgeräten an. Dazu gibt es unterschiedliche, nach dem jeweiligen Erfinder benannte Methoden, wie z. B. die Härteprüfungen nach Brinell, Shore, Rockwell und Vickers. Das Prüfprinzip ist jedoch bei allen Methoden gleich: Ein genormter Prüfkörper, z. B. eine Kugel aus Hartmetall bzw. eine Diamantpyramide, wird gegen die Oberfläche des zu prüfenden Materials gedrückt. Anschließend wird die vom Prüfkörper hinterlassene Oberfläche und/oder Tiefe bestimmt. Dadurch kann die Härte des Materials bestimmt werden.

>> Mehr lesen

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Was sind statische bzw. dynamische Härteprüfungen?

Bei der statischen Härteprüfung wird das Material langsam mit einer bestimmten Kraft beaufschlagt, während bei der dynamischen Härteprüfung der Prüfkörper mit großer Geschwindigkeit auf das Werkstück geschlagen wird.

Welche Härteprüfer hat Hogetex im Sortiment?

Stationäre Härteprüfmaschinen

Hogetex bietet eine Auswahl an Härteprüfgeräten für die Härteprüfung von Metall an, die auf unterschiedliche Methoden zurückgreifen, wie etwa nach Rockwell (die am meisten geforderte und angewandte Methode), Brinell oder Vickers. Darüber hinaus bieten wir eine kombinierte Härteprüfmaschine an, die gleich mehrere Methoden in sich vereinigt (Rockwell-, Brinell- und Vickers-Härteprüfung).

Mobile, digitale Härteprüfgeräte

Außerdem können Sie bei uns Mobilgeräte erwerben, die nach der Leeb-Rückprallmethode arbeiten und einen Prüfkörper auf das Werkstück fallen lassen: Anhand des Rückpralls lässt sich dann die Härte des Werkstücks bestimmen. Eine Messelektronik ermittelt den Rückprall und berechnet anschließend anhand der Messdaten den Leeb-Härtewert. Die anhand dieser Methode ermittelten HL-Werte können in Werte anderer Härteskalen wie HRC, HRB, HB, HV, HSD und in Zugfestigkeitswerte (MPa) umgewandelt werden.

Mobile, analoge Härteprüfgeräte

Eine schon seit sehr langer Zeit gebräuchliche Methode ist die Prüfung mit dem Poldihammer. Diese Methode basiert auf dem Poldiprinzip. Mit dem Poldihammer üben Sie einen Schlag auf das zu prüfende Werkstück aus. Anhand der mitgelieferten Lupe wird dann die Härte bestimmt. Zur Kontrolle steht ein mitgelieferter Vergleichsstab zur Verfügung. Eine Alternative zu mobilen analogen Härteprüfgeräten sind Pin-Brino-Härteprüfgeräte, Sklerografen und Webster-Härteprüfgeräte.

Mobile Härteprüfgeräte für Kunststoff und Gummi (Shore-Härte)

Diese mobilen Handprüfgeräte sind für eine Härteprüfung gemäß Shore A, C und D bestimmt. Diese finden Sie in der Kategorie Shoremeter und Zubehör.

Zubehör für Härteprüfgeräte

Ergänzend zu den Härteprüfern führen wir auch eine große Auswahl an Zubehör im Sortiment. Ein wichtiges Zubehör sind die unterschiedlichen Härtevergleichsplatten zur Kalibrierung der Härteprüfer. Wir bieten Härtevergleichsplatten für die Härteskalen HRC, HRB und HV an, jeweils mit bzw. ohne Kalibrierzertifikat. Darüber hinaus stellen wir unterschiedliche Austauschprüfkörper (HSS-Kugeln bzw. Diamantpyramiden) zur Verfügung. Für Mobilgeräte bieten wir als Zubehör verschiedene Prüfkörper sowie konkave bzw. konvexe Supportringe für das Werkstück an, mit denen Sie ein besseres Prüfergebnis erhalten.